Drucken

Spiritualität am Lebensende.
Leben in zwei Welten.

Wann: 12. September 2011, 19:30 Uhr
Wo: Frühherrrenhaus, Petersilienstr. 3, 32052 Herford
Referentin: Helmut Dörmann, Koordinator des Hospizkreises Minden, Meditationslehrer

Menschen am Lebensende beschäftigen sich wenig mit Fußball, Mode oder Politik. Ihr Blick richtet sich zunehmend nach innen. Neben den körperlichen, psychischen und sozialen Bedürfnissen tauchen deshalb Sinnfragen in ihnen auf.

Sterbende fragen sich:
Was ist der Sinn meines Lebens?
Warum leide ich?
Woher kommen wir?
Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Der Referent Helmut Dörmann wird sich mit diesen Fragestellungen beschäftigen und gleichzeitig durch Beispiele deutlich machen, dass Menschen am Lebensende in zwei Welten leben. In einer äußeren, sichtbaren und bekannten Welt und in einer inneren, spirituellen und geheimnisvollen Welt.

Einladung zur Veranstaltung "Spiritualität am Lebensende. Leben in zwei Welten."
PDF 180 KB